top of page
  • AutorenbildThomas Kattinger

9 Gründe für einen Dachcheck: Auf der sicheren Seite






Der regelmäßige Dachcheck ist vielleicht nicht das Erste, woran man bei der Wartung und Instandhaltung des Eigenheimes denkt. Dennoch ist die regelmäßige Überprüfung des Daches ein entscheidender Faktor für dessen Langlebigkeit. Zudem hilft er, hohe Kosten bei erst spät erkannten Schäden zu vermeiden. Wir zeigen Ihnen 9 Gründe für den regelmäßigen Dachcheck.


Grund 1: Früherkennung von Schäden: Vorsorge ist Trumpf


Ihr Dach ist die erste „Verteidigungslinie“ gegen die Elemente. Durch einen Dachcheck lassen sich minimale Beschädigungen, lose Dachziegel oder erste Feuchtigkeitsanzeichen zeitnah erkennen. Dies gewährleistet, dass solche Mängel rechtzeitig entdeckt und behoben werden, ehe sie zu ernsthaften und möglicherweise riskanten Schäden anwachsen. Genauso wie man regelmäßig zum Gesundheitscheck geht, hilft ein Dachcheck dabei, Problematiken früh zu identifizieren und einzugreifen, bevor sie gravierend werden.





Grund 2: Kosteneinsparung: Teure Reparaturen verhindern

Durch das zeitnahe Erkennen und Beheben möglicher Schwierigkeiten vermeiden Hausbesitzer kostspielige Reparaturen:

  • Ersatz von Dachziegeln: Werden defekte Dachziegel sofort ersetzt, werden benachbarte Ziegel weniger in Mitleidenschaft gezogen. Somit müssen über die Lebensdauer des Daches hinweg weniger Ziegel ersetzt werden.

  • Ersatz des gesamten Daches: Bei ungenügender Wartung muss das Dach lange vor seiner erwarteten Lebensdauer ersetzt werden.

  • Unterdach-Reparatur: Durch regelmäßige Dachchecks wird eine Beschädigung des Unterdachs vermieden. Die Reparatur des Unterdachs ist meist deutlich kostspieliger als der Ersatz einiger Dachziegel.

  • Reparatur der Holzstruktur: Kann sich Feuchtigkeit über einen längeren Zeitraum in Dachbalken und der Holzstruktur festsetzen, müssen diese für teures Geld erneuert werden.

Das Einplanen regelmäßiger Dachchecks kann sich deshalb auf lange Sicht finanziell lohnen.




Grund 3: Lebensdauer des Daches verlängern

Das Dach ist eine der wichtigsten Komponenten Ihres Hauses. Sichern Sie dessen Langlebigkeit, indem Sie regelmäßige Dachchecks vornehmen und notwendige Wartungsarbeiten zeitnah ausführen lassen. Erhalten Sie den bestmöglichen Zustand Ihres Dachs und damit auch den Wert Ihrer Immobilie. Zudem vermeiden Sie die frühzeitige Notwendigkeit eines vollständigen Dachwechsels.




Grund 4: Schutz der Dämmung: Energieeffizienz erhalten


Ein schadhaftes oder undichtes Dach verringert dessen Dämmfunktion. Wärme geht verloren und die Heizkosten in den kalten Monaten werden unnötig erhöht. Regelmäßige Dachchecks und die nötigen Wartungsarbeiten erhalten auch die Dämmung im Dach und verbessern so dessen gesamte Energieeffizienz. Das ist nicht nur gut für Ihr Budget, sondern auch für die Umwelt.




Grund 5: Negative Auswirkungen auf die Gesundheit vermeiden

Ein beschädigtes Dach kann erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Bewohner eines Hauses haben:

  • Schimmelbildung: Durch eindringende Feuchtigkeit aus einem undichten Dach kann Schimmel entstehen. Schimmel kann allergische Reaktionen, Atembeschwerden und andere gesundheitliche Probleme auslösen, insbesondere bei Personen mit bereits bestehenden Atemwegserkrankungen.

  • Allergene: Ein feuchtes Umfeld, das durch ein beschädigtes Dach entsteht, kann zur Vermehrung von Allergenen wie Hausstaubmilben beitragen.

  • Temperaturschwankungen: Ein beschädigtes Dach kann zu einem Verlust der Wärmeisolation führen, wodurch es im Haus im Winter kälter und im Sommer wärmer wird. Dies kann Stress für den Körper bedeuten und zu gesundheitlichen Problemen führen, insbesondere bei älteren Menschen und Kindern.




Grund 6: Frühzeitige Entfernung von Moos und Algen: Schön und in Schuss

Moos, Flechten und Algen werten Ihr Dach nicht nur optisch ab. Dürfen sie sich ungehindert ausbreiten, kann dies zu Schäden führen. Im ungünstigsten Fall kann Feuchtigkeit nicht wie vorgesehen abfließen, Pfützen bilden sich und Feuchtigkeit gelangt ins Innere der Dachkonstruktion. Mit regelmäßigen Dachchecks werden Moos und Algen frühzeitig entdeckt und können bei Bedarf entfernt werden. So bleiben Optik und Funktion einwandfrei.




Grund 7: Vermeidung von Folgeschäden an der Haussubstanz


Beugen Sie durch regelmäßige Dachchecks unnötigen Folgeschäden eines undichten Daches vor:

  • Wasserschäden: Durch das Dach eindringendes Wasser kann die Dachkonstruktion, Decken, Wände und Böden beschädigen.

  • Probleme mit der Elektroinstallation: Wasser kann in elektrische Leitungen oder Armaturen eindringen und Kurzschlüsse oder andere elektrische Defekte verursachen. Dies birgt nicht nur Gefahren für die Bewohner eines Hauses, sondern kann auch zu Schäden bei Ihren Elektrogeräten oder gar zu einem Brand führen. Müssen Leitungen und Elektroinstallationen ersetzt werden, kann dies teuer werden.

  • Optische Schäden: Wasserflecken oder Farbveränderungen können an Decken und Wänden auftreten, was sich neben oben genannten Gefahren wertmindernd auf die Immobilie auswirken kann.

  • Insekten- und Schädlingsbefall: Ein ständig feuchtes Umfeld kann Holzwürmer, Termiten und andere Schädlinge anlocken. Auch Nagetiere können einfacher durch ein undichtes Dach eintreten und finden im Dachboden Unterschlupf.




Grund 8: Schutz vor Witterung und Extremwetter

Ein Dachcheck identifiziert potenzielle Schwachstellen oder Beschädigungen, welche bei extremen Witterungsbedingungen zu größeren Problemen führen könnten. Das rechtzeitige Beheben solcher Stellen verhindert, dass sie sich unter dem Einfluss von Extremwetter verschlimmern:

  • Schutz vor Wasserschäden: Durch Stürme oder heftige Regenfälle können undichte Stellen im Dach zu erheblichen Wasserschäden im Gebäude führen. Regelmäßige Dachchecks gewährleisten, dass das Dach dicht bleibt.

  • Stabilität bei Wind und Schnee: Starker Wind, Stürme oder Schneelasten können auf bereits beschädigten Dächern erhebliche Schäden anrichten. Ein gut gewartetes Dach bietet eine stabilere Struktur, die besser gegen solche Belastungen gewappnet ist.

  • Vorbeugung gegen Eisdämme: Bei kalten Temperaturen können Eisdämme entstehen, wenn Schmelzwasser nicht ordnungsgemäß vom Dach abfließen kann und dann gefriert. Diese können das Dach beschädigen und Wasserschäden verursachen. Ein gut gewartetes Dach vermindert das Risiko der Bildung von Eisdämmen.




Grund 9: Gut gerüstet für den Winter: ungetrübt in die kalte Jahreszeit

Ein Dachcheck macht Ihr Dach fit für den Winter. Idealerweise sollten Sie diesen also vor oder nach der Wintersaison vornehmen lassen. Winterwetter kann Ihr Dach erheblichem Stress aussetzen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass es in gutem Zustand ist, um den Herausforderungen des Winters standzuhalten. Nach dem Winter ist ein Dachcheck ebenfalls sinnvoll, um eventuell durch Eis und Schnee verursachte Schäden zu identifizieren und zu beheben. Damit ist Ihr Dach auch für die nächste Wintersaison bestens gerüstet.




Fazit: Ihr Dach verdient Aufmerksamkeit


Ein Dachcheck sollte also wie das jährliche Pickerl beim Auto sein: Eine regelmäßige Inspektion, die dazu dient, Ihr Zuhause in bestmöglichem Zustand zu halten. Ihr Dach ist nicht nur der Schutz Ihres Hauses, sondern auch der Schutz Ihrer Investition. Ein regelmäßiger Dachcheck kann kleine Probleme erkennen, bevor sie zu kostspieligen Katastrophen werden. Es ist eine Investition in die Langlebigkeit Ihres Hauses und in Ihre eigene Sicherheit und Gesundheit.


Sie suchen einen Partner, der den Dachcheck an Ihrem Haus professionell und zuverlässig vornimmt? Die Profis der Dachdeckerei Mayerbrugger überprüfen fachmännisch Dächer in Kärnten und darüber hinaus!


Commentaires


bottom of page